Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Zum dritten Mal habe ich Ende Mai zum Niendorfer Bürgergrillen zu mir ins Bürgerbüro geladen. Damit wird aus diesem Format gar eine kleine Tradition, denn neben meiner fachlichen Arbeit in der Hamburgischen Bürgerschaft liegt mir als Wahlkreisabgeordneter der Austausch mit den Bürgern vor Ort am Herzen. Deswegen waren mein Team und ich in den Wochen und Tagen davor fleißig, haben Plakate aufgehängt und Flyer verteilt, um auf unsere Veranstaltung hinzuweisen und den Stadtteil zum Dialog einzuladen.

Bei bestem Grillwetter haben schließlich über 50 Gäste den Weg zum 3. Niendorfer Bürgergrillen gefunden. Ehrengast war in diesem Jahr André Trepoll, CDU-Fraktionsvorsitzender und Oppositionsführer in der Hamburgischen Bürgerschaft. Gemeinsam stand er mit mir am Grill und lies sich mit Fragen grillen, während wir uns um Würstchen und Burger für unsere Gäste gekümmert haben.

Wie schon beim 2. Niendorfer Bürgergrillen war Dank der unsinnigen und rein ideologischen Diesel-Fahrverbote des rot-grünen Senats auch in diesem Jahr die Verkehrspolitik ein bestimmendes Thema der politischen Diskussion. Hier konnten André Trepoll und ich deutlich machen, dass wir als CDU gegen eine Verkehrspolitik sind, die sich einseitig gegen Autofahrer richtet und gleichzeitig gravierende Mängel beim ÖPNV-Ausbau aufweist. Dafür stehen beispielhaft der Wortbruch bei der U5 und die Verzögerungen beim S21-Ausbau.

Genau so engagiert wurde über die Wachstumsfantasien von Rot-Grün debattiert. Nachverdichtung kann aus unserer Sicht nur erfolgreich sein, wenn die entsprechende Verkehrs- und Nahversorgungsinfrastruktur ebenfalls angepasst wird. Schnell herrschte Einigkeit, dass Hamburg nicht unkontrolliert und um jeden Preis wachsen darf, wenn wir unsere Lebensqualität erhalten wollen.

Nach drei Stunden, unzähligen Burgern und Bratwürsten und vielen guten Gesprächen, konnten mein Team und ich ein gutes Fazit ziehen: Der Austausch vor Ort wird angenommen und macht Spaß. Dafür stehe ich auch weiterhin. Im Sommer gibt es dazu eine neue Aktion: „Grill den Ovens“ heißt mein neues Angebot im Juli und August – alle Details dazu gibt es im nächsten Newsletter, hier im Blog und natürlich auf der Facebook-Seite meines Bürgerbüros.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.