Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel hat die Arbeit aufgenommen. Am Donnerstag, den 31. März 2011 versammelten sich die gewählten Bezirksabgeordneten von CDU, SPD, GAL, FDP und die Linke zur konsitutierenden Sitzung im Bezirksamt Eimsbüttel.

In der nun beginnenden Legislaturperiode werden große Projekte auf der Tagesordnung stehen. Zum einen geht es um den Neubau und die Weiterentwicklung der Universität Hamburg. Damit beeinflussen wir gewählten Bezirksabgeordneten nicht weniger, als die Zukunft des Hochschulstandorts Hamburg. Zum anderen wird die Erweiterung und die Überdeckelung der A7 ein großes Thema.

Beide Projekte stehen im Fokus der Öffentlichkeit. Für die Parteien wird es nicht nur darauf ankommen, wie sie letztlich die Entscheidungen mitgestalten, sondern auch, wie sie die Meinung der Bürgerinnen und Bürger einsammeln, mitnehmen und umsetzen. Gerne stehe ich als Gesprächspartner zur Verfügung.

Am Wochenende zuvor traf sich die CDU-Bezirksfraktion zur ersten, gemeinsamen Sitzung. Nach den Wahlen zum Fraktionsvorstand wurden auch die Fachsprecher bestimmt. Ich freue mich, in dieser Legislatur als wirtschaftspolitischer Sprecher wirken zu können. Ein enger Draht zu den Unternehmen vor Ort war und ist mir stets wichtig.

Als Lokstedter Bezirksabgeordneter vertrete ich die Stadtteile Lokstedt, Niendorf und Schnelsen im Bezirksparlament. Auch in dieser Legislatur werde ich meine monatlichen Bürgerdialoge fortsetzen. Haben Sie ein konkretes Anliegen, oder eine Frage oder möchten einfach zu einem bestimmten Thema diskutieren? Bitte kommen Sie auf mich zu. Hier finden Sie meine Kontaktdaten.