Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Kurz vor Jahresende tagte der sogenannte 17er Wahlausschuss der CDU. Nachdem mich der Landesvorstand unserer Jungen Union als Spitzenkandidat gewählt hatte, war nun die Mutterpartei gefragt.

Viele Gespräche führten Parteivorsitzender Frank Schira MdHB und Wahlausschussvorsitzender Rüdiger Kruse MdB vorab. Die derzeitige Bürgerschaftsfraktion ist gut besetzt und groß, gleichzeitig streben neue Kandidaten aus den Verbänden ein Landtagsmandat an. Schwierig, hier als quasi Neueinsteiger auf Landesebene gleich einen guten Platz zu ergattern.

Am Ende stand ein sehr ausgewogener Vorschlag für die Landesliste. Erfahrene und kompetente Abgeordnete werden durch neue Köpfe unterstützt. Mit Platz 18 wurde ich auf einen guten Listenplatz nominiert. Die Parteiführung um Frank Schira und Rüdiger Kruse hat damit wahr gemacht, was lange und oft versprochen wurde: eine Förderung der Jugend.

Mit mir kandidieren noch eine Reihe weiterer JUler auf der Landesliste. Auch in den Wahlkreisen werden sich viele junge Gesichter auf den Stimmzetteln finden. Als Spitzenkandidat der JU Hamburg freut mich dies sehr. Wir werden uns aktiv im Wahlkampf einbringen und für die CDU werben.