Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Die Freiwilligen Feuerwehr (FF) Lokstedt, 1885 gegründet, unterstützt heute Hamburgs Berufsfeuerwehr. Damit ist sie eine von über 80 freiwilligen Feuerehren in Hamburg und trägt zur ständigen Sicherstellung der Gefahrenabwehr in Hamburg bei. Dabei wird die FF Lokstedt auch in anderen Stadtteilen eingesetzt. So kommen im Jahr schnell mehr als 200 Einsätze zustande, wie Gruppenführer Tobias Ahlers anschaulich beim Infonachmittag des Bürgervereins Hoheluft-Großlokstedt im März berichtete.

Rund 40 aktive Feuerwehrleute zählt die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt, die 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche die Einsatzbereitschaft aufrecht halten. Über digitalen Meldeempfänger (DME), statt der früheren Sirenen, werden die Einsatzkräfte im Job und in der Freizeit jederzeit schnell erreicht und können für Sicherheit sorgen, nicht nur im Brandfall. Neben der Einsatzabteilung verfügt die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt auch über eine eigene, aktive Jugendabteilung. 10-18 Jährige können hier die feuerwehrtechnischen Grundkenntnisse erlernen und sich dabei in der (ehrenamtlichen) Betätigung als Feuerwehrkraft üben.

Auch neben der Gefahrenabwehr bietet die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt viel für den Stadtteil. Ein großes Highlight ist dabei das jährliche Osterfeuer, welches ich in den letzten Jahren gerne bei der Bereitstellung der Fläche in der Julius-Vosseler-Straße unterstützte. In diesem Jahr findet das Osterfeuer am 15. April ab 17 Uhr statt.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.