Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Kurzzeitig herrschte Verwirrung: Ende Mai wurde dem Wirtschaftsausschuss der Bezirksversammlung Eimsbüttel auf Nachfrage mitgeteilt, dass die traditionelle Wirtschaftskonferenz in diesem Jahr nicht stattfinden soll. Dies hätte die Verwaltung am selben Tag beschlossen.

Empört wandten sich Abgeordnete aller Fraktionen an die Verwaltung, und weniger Tage später auch an den Bezirksamtsleiter Dr. Torsten Sevecke (SPD) persönlich. Immerhin hatten die Fraktionen zu Jahresanfang gemeinsam beschlossen, die Wirtschaftskonferenz im gewohnten Rahmen auch in 2012 zu veranstalten. Die Veranstaltung findet seit sechs Jahren auf Initiative der Bezirksversammlung statt. Ob es nun Personalengpässe oder organisatorische Schwierigkeiten waren, persönlich habe ich wenig Verständnis für dieses Vorgehen. Ohne vorherige Rücksprache mit den Fraktionen kann die Verwaltung nicht einfach entgegen der Beschlüsse der Bezirksversammlung handeln. Das Elbe Wochenblatt berichtete über die herrschende Verwirrung. Den Artikel gibt es hier.

Doch nun die Wende: die bezirkliche Wirtschaftskonferenz findet auch 2012 im gewohnten Rahmen statt. Die Verwaltung teilte dies dem Wirtschaftsausschuss im Rahmen der Juni-Sitzung mit. Finanziert werden soll die Veranstaltung wie auch in den vorherigen Jahren durch bezirkliche Sondermittel. Dazu werde ich gemeinsam mit Vertretern der anderen vier Fraktionen einen entsprechenden Antrag einreichen.

Die Wirtschaftskonferenz 2012 wird am 14. November stattfinden. Thematisch wird in diesem Jahr das Gewerbeflächenkonzept für Eimsbüttel diskutiert. Die Handelskammer steht bereits wieder als Partner fest. Die Planungen für das genaue Programm und die passenden Referenten läuft nun gemeinsam mit den anderen Fraktionen auf Hochtouren.