Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Lokstedt braucht eine neue Mitte, ein neues Stadtteilzentrum. Grelckstraße und Siemersplatz sind trotz kleiner Sanierungsmaßnahmen in die Jahre gekommen, es fehlt an attraktiven Geschäften und Möglichkeiten zum Verweilen.

Gemeinsam mit der CDU setze ich mich für ein neues Zentrum ein. Im Sommer 2013 haben wir nach einigen Veranstaltungen mit Bürgerinnen und Bürgern aus dem Stadtteil einen entsprechenden Antrag in der Bezirksversammlung Eimsbüttel gestellt. SPD und Grüne haben sich den Forderungen angeschlossen und das Papier gemeinsam mit unserer CDU-Fraktion erweitert.

Seit dem einstimmigen Beschluss der Bezirksversammlung im August 2013 ist nichts passiert. Im Herbst letzten Jahres sprach Bezirksamtsleiter Dr. Torsten Sevecke davon, dass es nicht die Verantwortung der Verwaltung sei, hier tätig zu werden. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir als CDU deshalb eine neue Initiative starten und diskutieren, was es braucht und was möglich ist. Gemeinsam wollen wir für unser Stadtteilzentrum kämpfen.

Dazu lade ich herzlich zur Diskussion am Mittwoch, den 23. April 2014, um 18 Uhr, mit Rüdiger Kruse, Eimsbütteler Bundestagsabgeordneter, und Martina Wiecha, Bürgerinitiative “Ein Zentrum für Lokstedt”. Die Veranstaltung findet statt im Hotel Engel, Niendorfer Straße 55.

Kommen Sie gerne auch spontan vorbei. Sie können sich auch bei Facebook für den Termin anmelden (dies erleichtert unsere Planungen). Anregungen und Fragen können Sie natürlich auch vorab per Mail senden. Ich freue mich auf die Diskussion mit Ihnen – für unser Lokstedt.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.