Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Neben vielen intensiven politischen Diskussionen im Hamburger Rathaus stand zum Beginn der Sommermonate einmal wieder ein Austausch mit Bürgern aus dem Wahlkreis im Mittelpunkt.

So wurde das Bürgerbüro in Niendorf am letzten Wochenende im Mai zu einer Mischung aus Burgerbraterei und politischem Diskussionsforum. Bei kühlen Getränken und saftigen Burgern kamen anwesende Nachbarn und weitere Gäste schnell zusammen und tauschten sich über alle möglichen Themen aus. Neben meinen Initiativen in der Bürgerschaft, insbesondere für einen besseren Breitbandausbau und für eine bessere Hochschulpolitik, ging es an diesem Tag vor allem um die Sorgen und Probleme hier vor Ort. So sprachen wir zum Bespiel wieder über das Problem der Überflutungen nach Regenfällen in Niendorf. Auch die teils schlechte Parksituation in den Stadtteilen kam auf den Tisch. In beiden Bereichen werde ich die rot-grüne Regierung in den kommenden Monaten zum Handeln anregen.

Besonders hat es mich gefreut, dass auch einige neue Gesichter an diesem Tag das Bürgerbüro besucht haben. Das neue Format hat sich damit wunderbar bewährt, um den Dialog im Stadtteil zu fördern und wird sicherlich eine Fortsetzung finden. Mein Lieblingsburger hat es dieses Mal leider nicht aufs Menü geschafft. Dabei ist er eigentlich ganz einfach zu “bauen”: klassischer Cheeseburger mit frischem Blattsalat und Tomatenscheiben, ergänzt um frische Avocado und australische BBQ Steak Sause.

In den anstehenden Sommermonaten werde weitere Termine in den Stadtteilen anbieten und dabei auch Vereine, Einrichtungen und Unternehmen im Wahlkreis besuchen. Wenn auch Sie ins Gespräch kommen möchten, dann melden Sie sich gerne direkt beim meinem Team im Bürgerbüro.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.