Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

In diesem Jahr findet der Girls‘ und Boys‘ Day am 28. März statt. Wie in den vergangenen Jahren biete ich auch dieses Mal wieder interessierten Mädchen und Jungs aus Lokstedt, Niendorf und Schnelsen an, in einem Schnupperkurs die Hamburger Politik kennenzulernen. Das Programm hat es in sich:

Neben einer Rathausführung erarbeiten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit uns Abgeordneten, worum sich die Hamburger Politik mehr kümmern soll. Dann liegt es an der Politik, die Ideen und Anregungen umzusetzen. Im Anschluss daran geht es nach Niendorf in mein Bürgerbüro, wo weiter Ideen ausgetauscht werden können und mein Team und ich zeigen, was wir vor Ort im Wahlkreis machen.

Die Welt aus den Augen von Kindern – mich fasziniert der Austausch mit der Jugend jedes Jahr, hat die junge Generation manchmal einen viel pragmatischeren Blick als wir Erwachsenen es haben. Das hat sich auch beim letzten Girls‘ und Boys‘ Day 2018 gezeigt, als eine Gruppe motivierter Jungs und Mädchen aus unserem Wahlkreis nach dem Rathausprogramm bei mir im Bürgerbüro aufgezeigt hat, was sie unter Digitalisierung ihrer Schulen verstehen: Nicht nur Online-Lernressourcen, sondern Rating-Funktionen der Schulmensa und Zugriff auf alle Schulmaterialien auch von zu Hause. Auch hoch im Kurs standen Schüleraustausche – das habe ich zum Anlass genommen, den Senat nach dem aktuellen Stand der Schüleraustausche in Hamburg zu befragen.

So lehrreich diese Gelegenheit für mich ist, so ist sie auch für die Mädchen und Jungs der Hamburger Schulen eine tolle Möglichkeit, in ein Berufsfeld reinzuschnuppern, in dem es immer noch zu wenige Frauen gibt. Und ich möchte alle Jugendlichen begeistern, sich politisch zu engagieren – ob in einer Partei, der SV oder einer Bürgerinitiative. Der oft raue Ton in den sozialen Medien hat politisches Engagement nicht gerade attraktiver gemacht. Unsere freiheitliche Demokratie lebt aber davon, dass sich junge wie erfahrene Bürger einbringen und selbst mitbestimmen, wie sich die Schule, unser Stadtteil und unser Land entwickeln.

Ich freue mich schon jetzt auf den Boys‘ und Girls‘ Day 2019 und die spannenden Ideen, die wir gemeinsam erarbeiten werden. Die Plätze sind begrenzt, deshalb bitten wir um frühzeitige Anmeldung per Mail ist.

Übrigens – Wer schon zu alt für den Boys‘ und Girls‘ Day ist oder darüber hinaus mehr in die Hamburger Politik schnuppern will: Ich biete regelmäßig Schülerpraktika an. Was einen u.a. erwartet, kann man in den Berichten meiner ehemaligen Praktikanten Luca und Fabienne nachlesen. Bei Interesse an einem Praktikum in meinem Bürgerbüro melden Sie sich einfach direkt bei mir.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.