Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Gerade in Wahlkampfzeiten müssen Inhalte diskutiert werden. Für die Junge Union Hamburg ist das Thema Mobilität eines der vier wichtigsten Themen für unsere Stadt. Daher freute es mich sehr, als ich die Zusage aus dem Büro von Ministerpräsident Stanislaw Tillich aus Sachsen bekam, mit uns mitten im Wahlkampf zum Thema Elektromobilität zu diskutieren.

Hierzu hatte ich auch weitere JUler eingeladen, die in ihren Wahlkreisen für die Bürgerschaft oder die Bezirksversammlung kandidieren. Mit dabei waren Dennis Gladiator, Antonia Niecke, Lukas Skwiercz und Martin Wagner. Nach einer kurzen Einführung des sächsischen Ministerpräsidenten diskutierten wir in der Bibliothek des Hotel Sofitel Hamburg über die Mobilität der Zukunft. Natürlich gab es am Rande auch den einen oder anderen Wahlkampftipp.

Im Anschluss besuchten wir die kleine Stromtankstelle neben dem Hamburger Rathaus. Mit dabei war dann auch Eimsbüttels Bundestagsabgeordneter Rüdiger Kruse sowie Vertreter aus dem Hause Vattenfall, welche uns das Konzept des Stromanbieters erläuterten.

Rundum eine spannende Veranstaltung mit vielen guten Ideen.