Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Hamburgs internationale Beziehungen brauchen neue Impulse. Hamburg, so schreibt es die Verfassung unserer Stadt, soll Mittlerin zwischen allen Erdteilen und Völkern sein. Hamburg ist Deutschlands Tor zur Welt. Ein Tor lässt sich bekanntlich immer in zwei Richtungen passieren. Die Frage ist nun, was zum Eintreten und was zum Austreten motiviert. In einem Gastbeitrag in der Tageszeitung DIE WELT kritisiere ich am 18. März die Außenpolitik des Hamburger SPD-Senats als unzureichend, als zu wenig für eine Weltmetropole. Vor dem Erfolg kommen die Beziehungen.

Hier gibt es den ganzen Artikel zum nachlesen.

Foto (eigene Aufnahme): Containerterminal im Hamburger Hafen, unser Tor zur Welt.