Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Es bewegt sich etwas im Stadtteil Lokstedt. Gemeint sind nicht die Dauerbaustellen der SPD-Busbeschleunigung und die derzeit wieder daraus resultierenden Staus. Im Gegenteil: Bezirksamt und Untere Straßenverkehrsbehörde regieren nun endlich auf die Initiativen unserer CDU vor Ort aus dem letzten Oktober.

Wie die Bezirksverwaltung dem Regionalausschuss am 10. März mitteilte, wird im Grandweg in Höhe des neuen öffentlichen Spielplatzes am Veilchenweg eine Querungshilfe für Fußgänger eingerichtet. Eine weitere Querungsanlage im nördlichen Bereich des Grandwegs soll zu einem späteren Zeitpunkt geprüft werden.

Auch für die von den Baustellen rund Siemersplatz, Kollaustraße und Nedderfeld geplagten Anwohner gibt es einen neuen Hoffnungsschimmer. Im November 2013 hatte ich gemeinsam mit der CDU-Bezirksfraktion Maßnahmen für die betroffenen Anwohner in den Straßen Offakamp, Jägerlauf und Lembekstraße gefordert. Das Polizeikommissariat 23 teilte dem Regionalausschuss Lokstedt nun mit, dass die Parkregeln durch neue Fahrbahnmarkierungen in den Wohnstraßen (versetztes Parken) verbessert werden sollen. Dazu will die Polizei im April Geschwindigkeitsmessungen durchführen und im Anschluss mit Planern des Bezirksamts bei einer Begehung vor Ort konkrete Maßnahmen beschließen.

Offen blieb dagegen die Genehmigung von weiteren Stellplätzen für die sogenannten Stadtinformationsanlagen (SIA) im Stadtteil Lokstedt. Unter anderem sollen am Lokstedter Steindamm (Höhe Brunsberg) und im Grandweg (Ecke Erlenstraße) neue beleuchtete Tafeln aufgestellt werden. Dies ist nach Auskunft der Verwaltung nötig, da die Unterbringung in den bisherigen Bushaltestellen nach deren Neubau nicht mehr möglich ist. Warum die Auslagerung dann teilweise einige Kilometer versetzt erfolgt, bleibt unklar. Zudem könnten die neuen Standorte aus unserer Sicht Risiken für den Straßenverkehr darstellen. Dieses Thema werde ich gemeinsam mit der CDU-Fraktion noch einmal aufnehmen.

 

Bildnachweis: © Bauer Alex – Fotolia.com