Bürgerschaftsabgeordneter für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen | Wissenschaft & Digitale Wirtschaft

Erstmals habe ich in diesem Jahr zur Wintertour eingeladen. Das Ziel: die Freie Hansestadt Bremen. Mit rund 50 Teilnehmern aus Lokstedt, Niendorf und Schnelsen ging es am ersten Adventswochenende in die benachbarte Metropole an der Weser.

Mit dem Metronom erreichten wir Bremen nach einer guten Stunde bequem und stressfrei. Vor Ort wurden wir sogleich von Claas Rohmeyer MdBB begrüßt. Mein Kollege aus der Bremischen Bürgerschaft ist seit 1999 Mitglied des Landtags und dort für die CDU-Fraktion der zuständige Fachsprecher für Medien, Kultur und Petition. Unsere Reise begleitete er jedoch mehr als Historiker. Nach einem kurzen Bummel durch die Innenstadt erreichten wir den St. Petri Dom. Hier gab es einen ersten Einblick in mehrere Jahrhunderte Stadtgeschichte und die frühzeitige Verbindung unserer beiden Städte durch die Kirche.

Weiter ging es im benachbarten historische Rathaus oder genauer im Ratskeller. Hier hatte es bereits im Mittelalter einen städtischen Weinkeller gegeben. Bis heute werden im Ratskeller aus Tradition nur deutsche Weine angeboten, seit einigen Jahren jedoch auch Bier und natürlich andere Getränke. Inhaltlich und kulinarisch gestärkt, besuchten wir im Anschluss die Bremische Bürgerschaft und wurden von Claas Rohmeyer durch den Plenarsaal sowie weitere Räumlichkeiten geführt.

Das Landesparlament tagt in einem Gebäude aus den 1960 Jahren mit einer großen Glasfassade zum Rathausmarkt und zum Bremer Roland, einem der historischen Wahrzeichen der Hansestadt. Interessanter Weise findet sich auch eine Hamburger Persönlichkeit an den Wänden der Bürgerschaft: Bundeskanzler Helmut Schmidt ziert in Öl gemalt ein Foyer. Das Gemälde wurde im Jahr 2013 zum 95. Geburtstag des Altkanzlers angefertigt.

Einen gemütlichen Ausklang fand unsere Tour auf dem Rathausweihnachtsmarkt sowie entlang der Weser, bevor es am frühen Abend zurück in den Norden ging. Meinem Kollegen Claas Rohmeyer MdBB möchte ich an dieser Stelle nochmals herzlich für die mehrstündige und fachkundige Führung durch seine Heimatstadt Bremen danken. Die Wintertour soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden. Vorschläge nehme ich mit meinem Bürgerbüro gerne bereits jetzt entgegen.

 

Foto: Unsere Reisegruppe auf dem Bremer Platz der Deutschen Einheit.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.